E-Mail Verschlüsselung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Anwälte und Unternehmen (gem. EU-DSVGO)

By in
347
E-Mail Verschlüsselung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Anwälte und Unternehmen (gem. EU-DSVGO)

Als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Anwalt ist man seinen Mandanten zu höchster Vertraulichkeit verpflichtet, deshalb besteht auch eine Haftung, wenn unverschlüsselte E-Mails von genannten Berufsgruppen zum Mandanten abgefangen werden. 

Auch Unternehmer stehen in der Pflicht schützenswerte Daten, insbesondere personenbezogene Daten wie zum Beispiel Personaldaten der Mitarbeiter zu schützen.  

Da heute ein Großteil der Kommunikation über den elektronischen Weg verläuft, ist daher essenziell die Verschlüsselung der E-Mail Kommunikation sicherzustellen. Auch die Datenschutzverordnung EU-DSVGO schreibt ein angemessenes Schutzniveau unter anderem für personenbezogenen Daten vor.

Wir bieten Ihnen auf Basis der etablierten SEPPmail Lösung eine einfache und schlanke Lösungen an, welche auch für kleine Kanzleien erschwinglich ist. Besonders wichtig war uns dabei, dass die Verschlüsselung auch für technisch weniger versierte Mitarbeiter und Mandaten einfach zu bedienen ist. Es werden keine speziellen Systemanforderungen benötigt, es funktioniert Betriebssystem unabhängig und benötigt keine Anbieter abhängige PDF-Anwendung.

Zudem fällt das Verwalten von Passwörtern der Gegenseite (Mandanten) weg, denn der Empfänger kann sein eigenes Passwort verwenden, ohne es Ihnen mitzuteilen. Unserer Auffassung nach ist es zudem absurd, dass wie manch andere Lösung, jeder Kanzlei-Mitarbeiter und Administrator die Passwörter dieser schützenswerten Kommunikation einsehen kann. 

SecMail

4,50€/im Monat

je User

Flatrate
256 Bit AES
DSGVO ready
unl. Empfänger
GINA/Technologie

SecLFT

4,50€/in Monat

je User

Flatrate
256 Bit AES
bis 500 MB
DSGVO ready
GINA/Technologie

SecProf

7,50€/im Monat

je User

Flatrate
256 Bit AES
DSGVO ready
bis 500 MB
GINA/Technologie

Jeder kennt das Problem, dass beim Versenden von großen Dateianhängen schnell Grenzen erreicht werden, bei dem das Empfängersystem der Mail die Annahme verweigert. Wir bieten Ihnen mit SecLFT (Large File Transfer) eine Möglichkeit,  dieses Problem sicher und einfach zu lösen. 

Ab einer voreinstellbaren Mailgröße werden diese Mails bei ins im Rechenzentrum (privateCloud) mit Datenstandort in Deutschland auf der Appliance zurückgehalten und verschlüsselt. Die Verweildauer der Mail auf der Appliance ist zeitlich begrenzt und einstellbar. Der Empfänger erhält eine Nachricht und kann die Datei mittels der patentierten GINA Technologie herunterladen. 

Sollte der Kontakt erstmalig sein, wird z.B. per SMS noch ein initiales Passwort ausgeliefert. Der Empfänger lädt sich die Mail durch Anklicken des Einladungslinks und Eingabe des Passwortes über eine gesicherte https-Strecke auf sein System.